Herbert Strasser

Da unsere zwei Kinder mittlerweile erwachsen sind, mussten wir uns nach einem neuen Hobby umsehen. Ein Wunschtraum von mir und meiner Frau Brigitte war es schon immer einen eigenen

Hund zu haben und diesen Traum erfüllten wir uns gleich doppelt, mit Chesmu (2006 - 2017)

und Tara (2008).

 

Damals dachte ich noch, es ist ganz easy Hundebesitzer zu sein. Ich ging nämlich davon aus, der Hund muss nichts lernen, er kann alles von alleine. Aber Chesmu belehrte mich schnell eines Besseren, denn er „funktionierte“ ganz und gar nicht so, wie ich mir das vorgestellt hatte.

 

Einige Zeit und (für uns) ungeeigneten Hundschulen später, fanden wir die Hundeschule zur Waldrose (heute standpunkt.HUND). Endlich wurden wir verstanden und ernstgenommen.

Es gab keine Schema F-Erziehung, sondern individuelle Betreuung.

 

Schlussendlich verdanke ich es nicht nur unseren zwei Hunden, dass ich die Ausbildung zum zert. Hundetrainer SKN bei cumcane familari abgeschlossen habe, sondern auch den schlechten 

Erfahrungen mit verschiedenen Hundeschulen.